„Du hast erst Urlaub, wenn Dein Kind Urlaub hat“

Wenn Ihr wissen wollt, was man auf Fuerteventura gesehen haben sollte, welche zahlreichen Sehenswürdigkeiten man auf der Kanarischen Insel besuchen kann und wo man hier am besten Party macht, seid Ihr in diesem Blogpost falsch. Über die besten Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura kann man wunderbar beispielsweise bei unaufschiebbar.de nachlesen. Wenn Ihr aber zu den Eltern gehört, die das ganze Jahr über viel gearbeitet haben und jetzt eine Woche mal einfach mit den Kindern auf Fuerteventura gemütlich chillen und Energie tanken wollt, dann seid Ihr hier genau richtig.

In diesem Post erzähle ich Euch über das Hotel Iberostar Playa Gaviotas Park auf Fuerteventura und warum man hier einen guten Entspannungsurlaub mit den Kindern verbringen kann.

Vorweg ein paar Worte zu den kanarischen Inseln und Fuerteventura. Die Kanarischen Inseln gehören zu den wenigen Reisezielen, wo man im Winter einen gemütlichen, sonnigen Urlaub verbringen kann und dafür keine 8 Stunden fliegen muss. Zwar kann man hier im Winter nicht baden: dafür ist der Ozean in der Regel zu kalt, man kann aber sehr gut die Sonne und die beheizten Pools ausgewählter Hotels genießen, um dem Arbeitsalltag für ein, zwei Wochen entfliehen.

Fuerteventura mit Kindern Iberostar Gaviotas Park

Wir fliegen jedes Jahr auf die Kanarischen Inseln und haben bereits die Inseln Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria besucht. Fuerteventura gefällt mir persönlich von allen am meisten: nicht so dicht zugebaut und sehr viele schöne Strände. Fuerteventura ist die zweitgrößte Kanaren-Insel und gehört zu Spanien. Hier spricht man Spanisch, viele können aber auch Deutsch und Englisch sprechen.

Im Dezember 2019 war es wieder soweit: wir haben dringend einen schönen und sonnigen Urlaub gebraucht und haben diesmal das Hotel Iberostar Gaviotas Park ausgewählt.

Die Lage des Hotels Iberostar Playa Gaviotas Park

Die Lage des Hotels Iberostar Gaviotas Park ist ausgezeichnet. Es befindet sich in der Strandnähe am Morro Jable im Süden Spaniens. Vom Flughafen braucht man eine knappe Stunde mit dem Auto. Wenn man mehrere Ausflüge plant, kann man im Voraus ein Auto auf Fuerteventura mieten, oder sich von einem Transfer-Unternehmen abholen lassen. Es gibt einen Riesenvorteil gegenüber vielen anderen Hotels auf Fuerteventura: kostenlose Parkplätze!

Was bedeutet Strandnähe: vom Hoteltor bis zum Strand läuft man entweder über das Territorium des Schwester-Hotels Iberostar Gaviotas Playa oder außen herum ungefähr 5 Minuten lang. Und es lohnt sich! Der Strand von Morro Jable ist sehr groß, sauber und schön. Ich weiß nicht, ob auch der Meeresgrund kinderfreundlich ist, ich war bis jetzt nur im Dezember hier und im Winter ist das Wasser sehr kalt. Aber man kann hier im Winter definitiv am Strand im Sand spielen, Muscheln sammeln, Ball spielen, sich sonnen, picknicken, joggen, Drachen steigen lassen und stundenlang spazieren. Das Wasser ist so sauber, dass man Krabben und Fische sehen kann. Ich habe auch keinen Wind gemerkt, einfach perfekt! (Anmerkung: es kann aber durchaus windig werden, nur haben wir bis auf einen Regentag nichts davon gemerkt)

Fuerteventura mit Kindern Iberostar Gaviotas Park Strand

Das Wetter auf Fuerteventura

Die Kanarischen Inseln sind dafür bekannt, dass hier stets frühlingshaftes Wetter herrscht. Auch im Dezember genießt man auf Fuerteventura die Sonne bei den durchschnittlichen 20 Grad. Manchmal hat man Pech und die Sonne versteckt sich hinter den Wolken, aber meist ist das Wetter recht freundlich. Wie der Name der Insel verrät, weht hier oft sehr starker Wind, der auch das sonnige Wetter ungenießbar macht. Das Gute an dem Iberostar Gaviotas Park, ist, dass man am Hotelterritorium vor dem Wind gut geschützt ist.

Die Einrichtung des Hotels Iberostar Gaviotas Park

Wie in jedem Hotel, gibt es auch hier Standardzimmer und größere Suites. Wenn man es sich leisten kann, dann ist eine Suite natürlich immer besser, besonders, wenn man Kinder dabei hat. Ich weiß nicht, wie es bei Euch aussieht, aber unser kleines 2-jähriges Mädchen verteilt gerne all ihre Bücher und Spielsachen im ganzen Apartment direkt am ersten Tag und da braucht man so viel Platz wie möglich, um sich Laufwege durch das ganze Zeug zu bauen. Die Suite besteht aus einem großen Schlafzimmer und einem großen Wohnzimmer, einem Balkon und einem Bad. Im Wohnzimmer befindet sich eine Kochnische mit einem Waschbecken, einem Kühlschrank und einer Mikrowelle. Die Zimmer sind sauber und obwohl recht spartanisch, dennoch geschmackvoll eingerichtet.

Es gibt überall im Hotel Aufzüge und Rampen, man kommt ohne Probleme mit einem Kinderwagen wohin man will.

Es gibt 2 Restaurants im Hotel Gaviotas Park und 2 Bars. In einem Restaurant frühstückt man und ißt zu Abend, in einem anderen, direkt am Pool (was sehr praktisch ist), kann man zum Mittag essen.

Es gibt auch mehrere Pools. Ein großer Pool für Erwachsene ist beheizt. Der Pool für die Kleinen ist mit mehreren Rutschen ausgestattet und ist warm wie eine Badewanne (hier verbrachten wir die meiste Zeit). Wenn ich nach einem Hotel für einen Winterurlaub auf den Kanarischen Inseln suche, dann ist ein beheizter Pool für mich eine wichtige Voraussetzung.

Pool für Kinder im Hotel Iberostar Gaviotas Park

Das Essen im Hotel

Zum Abendessen geht man hier in Schichten. Beim Anreisen entscheidet man sich, ob man zwischen 18h und 19:30 zum Abendessen möchte oder zwischen 19:30 und 21:00. Man muss sich natürlich nicht strickt daran halten, das ist eher eine Orientierung. So eine Ordnung finde ich super: es gibt keinen Andrang und keine Schlangen beim Essen. Es reicht für alle! Das Essen im Hotelrestaurant war abwechslungsreich und gut. Einige Salate hätte ich vielleicht anders gemacht, aber das ist eine Geschmacksache. Und Salate können die Spanier sowieso nicht so gut… 😜 Frischgepresste Säfte und Smoothies, Obst und Gemüse, Spiegeleier und Käse zum Frühstück, gegrilltes Fleisch und Fisch mit Gemüse zum Abendessen und ich bin glücklich. Für jeden ist hier normalerweise etwas dabei und für Kinder erst recht. Was außerdem gut ist, dass man einmal die Woche in dem Iberostar Gaviotas Playa, dem benachbarten Hotel essen kann. Einfach an der Rezeption Bescheid sagen und für einen Tag reservieren. In dem Hotel sind viele Gerichte ähnlich wie im Gaviotas Park zubereitet und doch haben die im Gaviotas Playa immer ein paar gehobenere Gerichte dabei, die das Gaviotas Park nicht hat.

Ich schreibe übrigens viel über Restaurants und Restaurantempfehlungen in Spanien und anderen Ländern

Die besten Meeresfrüchte- und Fisch-Restaurants in Barcelona -2019

Nachhaltigkeit von Iberostar

Vielleicht habt Ihr bereits davon gehört, dass die Spanische Hotelkette Iberostar seit neuestem verstärkt auf Nachhaltigkeit setzt: sie versuchen so viel wie möglich auf Wegwerfplastik zu verzichten, mehr zu recyclen und wiederzuverwenden, keine überfischte Fischsorten zu servieren und mehr aus den saisonalen und lokalen Produkten zu kochen. „Wave of Change“ heißt die Bewegung. Das spürt man überall im Hotel: nirgendwo sind Plastikbecher oder Plastikbesteck zu sehen, vieles wird wiederverwendet, der Müll wird getrennt. Und das ist sehr angenehm, denn man hat das Gefühl, dass man sogar im Urlaub etwas für den Planeten tut.

Wave of Change-Fuerteventura

Star Camp von Iberostar

Ich hörte einmal einen Bekannten von mir sagen „Du hast erst Urlaub, wenn Dein Kind Urlaub hat“. Ich war damals erst 20, hatte noch keine Kinder und schenkte dem keine große Beachtung. Ich habe mir den Satz aber gemerkt und stimme dem heute 100% zu. . Erst wenn Dein Kind entspannt ist, unterhalten wird und gut isst, kannst auch Du Dich ein bisschen entspannen. In vielen Iberostar Hotels (auch in Gaviotas Park) gibt es spezielle Star Camps – Clubs, in denen täglich Unterhaltungsprogramm für Kinder ausgeführt wird. Bis 4 Jahre alte Kinder werden in Begleitung der Eltern unterhalten, ab 4 kann man die auch kurz hier allein lassen und im Spa chillen.

Starky und Estella – die Maskottchen von Iberostar

Starky und Stella sind die Maskottchen und unser persönlicher Highlight gewesen. Jeden Abend um 20 Uhr gibt es die Mini-Disco für die Kleinen, bei der eins der Maskottchen auftritt. Unsere Kleine war so begeistert von den beiden, dass sie den ganzen Urlaub alles getan hat, was man von ihr verlangt hat, nur um am Abend dabei sein zu dürfen. Da sie am ersten Tag das Hotelzimmer, das Auto, den neuen Autositz, das Essen und das Bett „doof fand“ (die Eltern der 2-Jährigen werden mich verstehen) und wir uns in Gedanken vom entspannten Urlaub verabschiedet haben, hat der abendliche Auftritt von den beiden das Blatt gewendet: plötzlich war alles wieder toll, nur weil man bald die Plüschsterne sehen wird. Auch heute noch, 4 Monate nach dem Urlaub singen wir oft das Starky-Lied 😉

An dieser Stelle: danke an Iberostar und an Starky und Stella!

1
Author

Write A Comment